Wedel Schulauer Hafen

Wedel Schulauer Hafen

Städtebaulicher Ideenwettbewerb Schulauer Hafen in Wedel, 3. Preis

Auftraggeber

Stadt Wedel

Kooperation

Architekt: me di um Roloff Ruffing + Partner

Planer des 2.BA:

hunck+lorenz freiraumplanung

possehn voges ossenbrügge architekten

Größe

30 ha

Jahr

2006

 

Ziel ist die Entwicklung der „Maritimen Meile“ in Wedel. Leitideen sind die Verknüpfung von Marsch und Geest mit neuen Wegen durch Ladiges-Park, Begehbarkeit des Deiches, Verlegung der Flutschutzeinrichtung und Blickachsen zur Elbe.

Die Freizeitnutzung im Schulauer Hafen wird durch Bootshäuser und Infrastruktur am Hafenkopf gestärkt. Promenade und Fußgängerbrücke am Flutschutztor binden die Freizeitflächen besser an die Wohngebiete an.

Die Ausbildung der Geestkante erfolgt behutsam mit Bebauung wie dem Treppenviertel als neues Quartier, der Füllung von Baulücken und Stadtvillen auf dem Grundstück der Ladiges-Villa.

X