Schulsportanlage Königstraße

Schulsportanlage Königstraße

Umbau der Schulsportanlage in Hamburg Altona

Auftraggeber

Schulbehörde und Sportverein ATV

Größe

3.000 m²

Jahr

2002

 

Der Sportplatz der Schule Königstraße in Altona wurde umfassend saniert und neu gestaltet. Die alten Asphaltspielflächen aus den 60 er Jahren wiesen starke Sackungen auf, da sie auf einer ehemaligen Trümmerhalde lagen. Mit Spezialtiefbaumaßnahmen wurde das Gelände bis zu 6 m tief abgegraben, Fundamente und Mauern gebrochen und der gesamte Schulhof neu aufgebaut.

Das besondere dieses Modellprojektes liegt in der Kooperation der Investoren und Betreiber:

Schulbehörde und Sportverein ATV betrieben gemeinsame Planung, Ausführung und Nutzung über die Grundstücksgrenzen hinweg. Ziel war es, auf den begrenzten Flächen ein vielseitiges Sport- und Freizeitangebot zu schaffen. Vormittags werden die Flächen überwiegend durch die Schule Königstraße genutzt. Nachmittags und abends finden hier Vereins- und Freizeitsport statt.

X