Louise Schröder Schule

Louise Schröder Schule

Louise Schröder Schule in Hamburg Altona, Thedestraße 100

Leitidee

Pausenhof und- öffentlich nutzbarer Eingangsbereich

Auftraggeber

FHH, Behörde für Bildung und Sport

Kooperation

Architekt: Wischhusen Architektur

Galabau Firma: Fa. Wiese & Suhr

Größe

8.500 m²

Jahr

2009

 

Die Louise-Schröder-Schule ist ein Nachfolgebau für die ehemalige Schule Billrothstraße und die Schule Chemnitzstraße. Im Gebäudekomplex der neuen Ganztagsgrundschule sind neben den Unterrichtsräumen eine Sporthalle und eine Kindertagesstätte untergebracht.

Der sehr beengte Schulhof ist in verschiedene Spielbereiche gegliedert. Neben einer Sandfläche mit Spiel-Geräten lädt ein im Niveau abgesenktes Kleinspielfeld zum Toben und Ballspielen ein. Der Schulhof grenzt direkt an den Walter-Möller-Park. Außerhalb der Unterrichtsstunden ist der Pausenhof öffentlich zugänglich.

Das Schulgrundstück bildet zum Straßenraum der Thedestraße hin einen offenen, für jedermann zugänglichen Raum. Der Govertsweg wurde zu einer öffentlich nutzbaren Freifläche umgestaltet.

X